BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Wallfahrtskirche Maria Hasel - Pinggau - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Pinggau

Wallfahrtskirche Maria Hasel

Karte
Karte ausblenden

Die Pfarre, die erst 1968 gegründet wurde, hat ca. 2850 Einwohner und eine Fläche von 55 km² in einer Seehöhe von 500 bis 1500 m.

Die 1377 erstmals erwähnte Kirche - von 1703-1706 erweitert und mit Fresken von Johann Cyriak Hackhofer ausgestattet - ist eine einladende, barocke Wallfahrtskirche.

Die Legende
Hirten haben, als sie in den Auen der Pinka ihr Vieh weideten, im Haselstrauch eine Marienstatue gefunden. Sie wurde zuerst am Auffindungsort verehrt, später aber in die benachbarte Kirche übertragen. Deshalb wird der Wallfahrtsort „Maria Hasel“ genannt.

Die Wallfahrt
Pinggau ist – besonders im 18. Jahrhundert - zu einem großen Wallfahrtszentrum in der nördlichen Oststeiermark geworden. Im sogenannten Mirakelbuch (1694-1781) wurden 657 Gebetserhörungen nach verschiedenen Krankheiten, Verletzungen und Unfällen eingetragen. Heute kommen noch jährlich zehn Wallfahrergruppen zu Fuß nach Pinggau, vor allem aus Niederösterreich und dem Burgenland (die Draßmarkter schon seit 1771).

Monatswallfahrt jeden 13. des Monats um 19.30 Uhr
Sonntagsmessen um 8.30 und 10 Uhr

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://www.pinggau.steiermark.at/

Unterkünfte finden Pinggau
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%