Freizeittipps Ostermiething

Stahlpark Riedersbach

Karte
Karte ausblenden

Kunst im Kraftwerk Riedersbach

Der Kraftwerksstandort Riedersbach beweist seit 20 Jahren, dass Technik und Kunst eine durchaus erfolgreiche Symbiose miteinander eingehen und voneinander profitieren können. 1988 wurde die Initiative KUNST IM KRAFTWERK begründet. Ziel war und ist es nach wie vor, der zeitgenössischen Kunst eine Plattform zu bieten, junge Künstler zu fördern und mit Kunstschaffenden in einen Dialog zu treten. Möglich wurde dies alles durch die Zusammenarbeit der Energie AG Oberösterreich mit Professor Karlheinz Schönswetter, der als wahres Energiebündel viele Kunstprojekte in Riedersbach und darüber hinaus ins Leben gerufen hat. 2006 ist Professor Karlheinz Schönswetter viel zu früh verstorben, die künstlerische Leitung der Stahlsymposien wurde 2006 an Frau Mag.art. Christiane Pott-Schlager übertragen.

Die Kunstaktivitäten innerhalb der Aktion KUNST IM KRAFTWERK gliedern sich in drei Bereiche, die eine große Vielfalt künstlerisher Ausdrucksformen schaffen, die von Grafiken, Gemälden, Fotografien bis hin zu imposanten Stahlskulpturen reicht:

1.) Galerie im Kraftwerk:
150 Vernissagen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler seit dem Jahr 1988 haben einen Fixpunkt in der Kulturlandschaft des "Dreiländerecks Oberösterreich - Salzburg - Bayern" geschaffen und prägen die Kulturlandschaft in dieser Region.
2.) Stahlpark und Stahlsymposien / www.stahlpark.com :
Alljährlich im Sommer findet in der Gipshalle des Kraftwerkes ein dreiwöchiges Stahlsymposium statt. Das heißt, etwa 20 Metallkünstlerinnen und -künstler schweißen, biegen, flexen und lassen Skulpturen entstehen, die herkömmliche Dimensionen in Ateliers vergessen lassen. Bis dato haben mehr als 200 Metallbildhauerinnen und- bildhauer aus mehr als 10 Nationen an den Stahlsymposien teilgenommen. Die Freiheit der Gestaltung und der Inhalte hat dabei für jeden einzelnen Künstler Priorität. Die besonderen Möglichkeiten der Entfaltung- auch in großen Dimenisonen - werden durch die Unterstützung der Energie AG Oberösterreich möglich gemacht. Dazu gehören: Organisation und Logistik, Materialien, Werkzeuge, technisches Equipment und handwerlich-technische Hilfestellung.
Im Stahlpark auf dem Werksgelände sind etwa 200 Stahlplastiken ausgestellt, diese einmalige Sammlung wächst Jahr für Jahr und ist zu einer bedeutenden Symbiose von Stahlkunst und Industrie geworden.
3.) Kreativseminar und Kreativworkshops:
Diese Workshops werden für Einsteiger in die Metallkunst angeboten. Ein jährlich stattfindendes einwöchiges Kreativseminar "Einführung in die Metallplastik" bietet Neueinsteigern die Möglichkeit, sich in künstlerischer Hinsicht mit dem Werkstoff Metall auseinander zu setzen. Im Rahmen einer Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Linz wird Werkerziehern in Ausbildung die Möglichkeit geboten, spezielle Erfahrungen mit dem Werkstoff Metall zu machen. Eine weitere Kooperation besteht mit der GESPAG (OÖ. Gesundheits- und Spitals-AG). Fachpersonal und leitendes Personal aus dem Gesundheitsbereich nutzen die Chance, Anforderungan aus einem beruflich oft sehr belastenden Arbeitsumfeld mit völlig anderen Erfahrungen in kreativer Hinsicht zu tauschen. Verein Freunde des Stahlparks im Kraftwerk Riedersbach Unter dem Vorsitz von Landtagspräsidentin Angela Orthner, dem damaligen Rektor der Hochschule für künstlerische Gestaltung in Linz, Wolfgang Stifter, und Energie AG Generaldirektor Leo Windtner wurde 1999 der Verein "Freunde des Stahlparks im KW Riedersbach" ins Leben gerufen. Damit wurde jenes Kunstsponsoringprojekt auf zusätzliche Beine gestellt, welchen vor vielen Jahren als "Kunst im Kraftwerk" begann und für das die Energie AG 1991 mit dem MAECENAS - dem Preis für das beste innovative Kunstsponsoringprojekt - ausgezeichnet worden war. Ziel des in Linz gegründeten Vereins ist es, Kunst und Technik harmonisch zu verbinden. Dabei sollen zeigenössische Kunst gefördert, sowie die Kontakte mit Kunsthochschulen und Akademien in den Bereichen Museumspädagogik und "junge Kunst" ausgebaut werden. Die Geschäftsführung des Vereines wird vom Betriebsleiter des Kraftwerkes Riedersbach, Ing. Siegfried Pfeffer, wahrgenommen.

Kraftwerk Riedersbach
Weilhartsstraße 1
5120 St.Pantaleon
Tel.: +43 (0)5 9000 8220

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
www.stahlpark.com

Anfragen an:
helga.danner@energieag.at
Unterkünfte finden Ostermiething
Letzte Bewertungen
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%