"Krummbachstein 1602m" - Payerbach Rundwanderung - BERGFEX - Wanderung - Tour Niederösterreich

Wanderung

"Krummbachstein 1602m" - Payerbach Rundwanderung

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

"Krummbachstein 1602m"...

Wanderung

Tourdaten
27,95km
485 - 1.565m
Distanz
1.565hm
1.565hm
Aufstieg
08:01h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Payerbach - Eng - Knofellebenhaus - Krummbachstein 1602m - Alpleck - Waldburgganghütte - Payerbach

Ich darf eine meiner Lieblingstouren präsentieren. Gemütlich gehts von Payerbach in Richtung "Eng" (Klamm) weiter bis zum Krummbachstein.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Krummbachstein ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Bergsteiger. Er gehört zur Rax-Schneeberg-Gruppe und ist die höchste Erhebung des Gahns; er ist nur durch den Krummbachsattel vom Schneeberg getrennt. Vom Krummbachstein eröffnet sich ein schöner Ausblick auf den Schneeberg sowie ins Höllental. Eine mittlere, schöne, aussichtsreiche und manchmal nebelige Wanderung erwartet euch auf dem Krummbachstein. Ich fand die Tour grandios. Chapeau!

Wie immer empfehle ich mein Video zur Tour:
youtu.be/PKXx8DX2UaU

Die Tour startet vom kostenlosen Parkplatz am Bahnhof in Payerbach. Von dort geht es weiter in Richtung der schluchtartigen "Eng". Die Eng ist ein mit Drahtseilen versicherter Steig. Für mich mit Höhenangst jedoch trotzdem kein Problem. Dann geht es weiter zum Naturfreundehaus Knofelleben, wo sich eine erste Rast anbietet. Das Naturfreundehaus Knofeleben ist eine Schutzhütte der österreichischen Naturfreunde auf der Knofeleben am Gahns im Schneeberggebiet. Es liegt am Fuße des Krummbachsteins. Anschließend geht es weiter bis zum Gipfel des Krummbachstein. Dort erwartet einem ein wunderbares Panorama.

Zur optimalen Vorbereitung auf jegliche Touren empfehle ich die Workouts auf meinem Youtube-Kanal:
www.youtube.com/playlist?list=PLGoWuv...

Wegbeschreibung

Payerbach Niederösterreich - start beim Bahnhof.

Höchster Punkt
1.565 m

Ausrüstung

Ausrüstung allgemein:

  • Wanderschuhe/Wanderstiefel
  • Kurze Wanderhose/lange Wanderhose/Zip-off Wanderhose
  • Funktionsshirt
  • Fleecepullover/Fleecejacke
  • Regenjacke
  • Funktionsunterwäsche
  • Wandersocken

Weitere Wanderausrüstung:

  • Wander-T-Shirt zum Wechseln
  • Regenhose
  • Isolationsjacke
  • Kappe oder Stirnband
  • Sonnenbrille (bei Touren in höheren Lagen ggf. Gletscherbrille
  • ggf. Mütze und Handschuhe
  • verstellbare Wanderstöcke
  • Wanderrucksack (ca. 20 Liter oder je nach Bedarf)
  • Regenhülle für den Rucksack
  • bei Schnee: Grödel und Gamaschen

Technik und Orientierung:

  • Topografisches Kartenmaterial
  • Kompass
  • aufgeladenes Handy, Powerbank
  • Stirnlampe
  • GPS-Gerät oder GPS-Uhr
  • Fernglas

Verpflegung:

  • Trinkflasche bzw. Trinksystem (mind. 2,0 Liter)
  • Brotzeit in geeigneter Brotdose
  • Energie-Gel und andere Verpflegung nach persönlicher Erfahrung

Gesundheit & Erste Hilfe:

  • Erste-Hilfe-Set
  • Blasenpflaster
  • Tape
  • Sonnencreme
  • Taschentücher
  • Zeckenzange/Zeckenkarte

Winter:

  • LVS-Gerät
  • Lawinensonde
  • Schaufel
  • Schneeschuhe/Ski

Sonstiges:

  • Pass/Versicherungsausweis
  • Bargeld
  • Taschenmesser
  • Outdoor-Feuerzeug/Feuerstahl
Sicherheitshinweise

Auch beim Wandern gelten alle Sicherheitsregeln des Bergsports!
Hier ein Überblick in sechs Punkten:

1. GEWISSENHAFTE TOURENPLANUNG: Wettervorhersage beachten, Gelände checken, Ausrüstung checken.

2. VOLLSTÄNDIGE AUSRÜSTUNG: Eine Notfallsausrüstung mit Handy, Erste-Hilfe-Paket, Biwaksack und idealerweise eine Stirnlampe ist bei Wanderungen in den Bergen immer mit dabei.

3. REALISTISCHE SELBSTEINSCHÄTZUNG: Hinter den Hauptunfallursachen steckt in Wahrheit oft Selbstüberschätzung. Deshalb: Wanderungen langsam steigern, den Körper und die eigenen Fähigkeiten kennenlernen.

4. ORIENTIERUNG: Der Umgang mit Karte und Höhenmesser soll man beherrschen – eine Karte überhaupt richtig lesen zu können, ist nicht selbstverständlich. Vorsicht: Ein GPS-Gerät ist ein nützlicher Helfer, aber kein Kartenersatz!

5. VOR DEM WEGGEHEN: Informiere jemanden, wo du unterwegs sein willst, wann du zurückzukommen gedenkst.

6. WENN WAS PASSIERT: Notrufnummern solltest du schon im Handy eingespeichert haben: Der Alpine Notruf ist 140, der Euro-Notruf 112.

Tipps

Ich würde mich über ein Feedback freuen.

Follow me on Youtube:
bit.ly/2yCMr4M

Follow me on Facebook:
www.facebook.com/christian.sommer.35

Follow me on Instagram:
www.instagram.com/christianxsommer/

Videos

Parken

kostenloses Parken beim Bahnhof in Payerbach möglich.


Link
https://youtu.be/PKXx8DX2UaU

Quelle
Christian Sommer
Bewertung 5,0
11 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Beliebte Touren in der Umgebung

Familienwanderung auf die Schneealm

leicht Wanderung
9,82km | 500hm | 03:30h

Semmering Panoramawandern Sonnwendstein - Zauberberg

mittel Wanderung
11,55km | 703hm | 04:10h

Plateauwanderung Hochschneeberg/ Klosterwappen

mittel Wanderung
7,26km | 298hm | 02:50h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%