"Dinara 1831m" - Croatia's highest mountain (Pješačenje po Hrvatskoj) - BERGFEX - Wanderung - Tour Dalmatien - Šibenik

Wanderung

"Dinara 1831m" - Croatia's highest mountain (Pješačenje po Hrvatskoj)

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

"Dinara 1831m" - Croatia's...

Wanderung

Tourdaten
18,13km
567 - 1.825m
Distanz
1.340hm
1.340hm
Aufstieg
05:50h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der "Dinara" ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Bergsteiger. Er ist der höchste Berg Kroatiens und liegt an der Grenze zu Bosnien. Eine leichte, schöne, aussichtsreiche und manchmal windige Wanderung erwartet euch auf dem Dinara. Ich fand die Tour grandios. Chapeau!

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Dinara ist der höchste Berg Kroatiens. Er liegt an der Grenze zwischen Kroatien und Bosnien-Herzegowina im Zagora, unweit der Stadt Knin. Am Fuße des Berges und in unmittelbarer Nähe liegt auf der kroatischen Seite die Ortschaft Kijevo. Der Dinara ist nicht nur einer der zahlreichen Gipfel des Dinarischen Gebirges, sondern ragt selbständig aus der Landschaft empor.

Wie immer empfehle ich mein Video zur Tour:
youtu.be/HguaWY1FdLo

Der gesamte Berg ist nur karg bewachsen. Bäume gibt es fast nur im unteren Teil des Berges. Der kürzeste Weg zum Gipfel führt vom Dorf Glavas über die Südflanke herauf. Er ist technisch einfach und gut markiert, aber mit rund 1300 Höhenmetern (+/- 4h Aufstieg) recht lang. Die Tour startet beim kostenlosen Parkplatz im Dorf Glavas. Kurz nach dem Parkplatz gibt es eine alte Ruine. Ein Blick hinein lohnt sich. Der Aufstieg ist bis zum Gipfel sehr sanft. Auf ca. 1000hm gibt es eine Wasserquelle und auf ca. 1600hm gibt es eine Hütte. In der Hütte gibt es keine Schlafmöglichkeiten jedoch können Lebensmittel erworben werden. Kurz vor dem Gipfel gibt es noch eine kleine Windschutzhütte.

Zur optimalen Vorbereitung auf jegliche Touren empfehle ich die Workouts auf meinem Youtube-Kanal:
www.youtube.com/playlist?list=PLGoWuv...

Höchster Punkt
1.825 m

Ausrüstung

Ausrüstung allgemein:

  • Wanderschuhe/Wanderstiefel
  • Kurze Wanderhose/lange Wanderhose/Zip-off Wanderhose
  • Funktionsshirt
  • Fleecepullover/Fleecejacke
  • Regenjacke
  • Funktionsunterwäsche
  • Wandersocken

Weitere Wanderausrüstung:

  • Wander-T-Shirt zum Wechseln
  • Regenhose
  • Isolationsjacke
  • Kappe oder Stirnband
  • Sonnenbrille (bei Touren in höheren Lagen ggf. Gletscherbrille
  • ggf. Mütze und Handschuhe
  • verstellbare Wanderstöcke
  • Wanderrucksack (ca. 20 Liter oder je nach Bedarf)
  • Regenhülle für den Rucksack
  • bei Schnee: Grödel und Gamaschen

Technik und Orientierung:

  • Topografisches Kartenmaterial
  • Kompass
  • aufgeladenes Handy, Powerbank
  • Stirnlampe
  • GPS-Gerät oder GPS-Uhr
  • Fernglas

Verpflegung:

  • Trinkflasche bzw. Trinksystem (mind. 2,0 Liter)
  • Brotzeit in geeigneter Brotdose
  • Energie-Gel und andere Verpflegung nach persönlicher Erfahrung

Gesundheit & Erste Hilfe:

  • Erste-Hilfe-Set
  • Blasenpflaster
  • Tape
  • Sonnencreme
  • Taschentücher
  • Zeckenzange/Zeckenkarte

Winter:

  • LVS-Gerät
  • Lawinensonde
  • Schaufel
  • Schneeschuhe/Ski

Sonstiges:

  • Pass/Versicherungsausweis
  • Bargeld
  • Taschenmesser
  • Outdoor-Feuerzeug/Feuerstahl
Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise allgemein:
Auch beim Wandern gelten alle Sicherheitsregeln des Bergsports!
Hier ein Überblick in sechs Punkten:

1. GEWISSENHAFTE TOURENPLANUNG: Wettervorhersage beachten, Gelände checken, Ausrüstung checken.
2. VOLLSTÄNDIGE AUSRÜSTUNG: Eine Notfallsausrüstung mit Handy, Erste-Hilfe-Paket, Biwaksack und idealerweise eine Stirnlampe ist bei Wanderungen in den Bergen immer mit dabei.

3. REALISTISCHE SELBSTEINSCHÄTZUNG: Hinter den Hauptunfallursachen steckt in Wahrheit oft Selbstüberschätzung. Deshalb: Wanderungen langsam steigern, den Körper und die eigenen Fähigkeiten kennenlernen.

4. ORIENTIERUNG: Der Umgang mit Karte und Höhenmesser soll man beherrschen – eine Karte überhaupt richtig lesen zu können, ist nicht selbstverständlich. Vorsicht: Ein GPS-Gerät ist ein nützlicher Helfer, aber kein Kartenersatz!

5. VOR DEM WEGGEHEN: Informiere jemanden, wo du unterwegs sein willst, wann du zurückzukommen gedenkst.

6. WENN WAS PASSIERT: Notrufnummern solltest du schon im Handy eingespeichert haben: Der Alpine Notruf ist 140, der Euro-Notruf 112.

Haftungsausschluss:
Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

Tipps

Ich würde mich über ein Feedback freuen.

Follow me on Youtube:
bit.ly/2yCMr4M

Follow me on Facebook:
www.facebook.com/christian.sommer.35

Follow me on Instagram:
www.instagram.com/christianxsommer/

Videos

Anreise

Ist mit dem Auto oder einem Bus möglich.

Parken

Das parken ist kostenlos beim Dorf Glavas möglich.


Link
https://www.youtube.com/c/christiansommer-hikes

Quelle
Christian Sommer
Bewertung 5,0
4 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Beliebte Touren in der Umgebung

Via Dinarica HR...

mittel Wanderung
19,04km | 1006hm | 09:00h

Via Dinarica HR...

schwer Wanderung
11,05km | 1392hm | 06:00h

Via Dinarica HR...

schwer Wanderung
17,68km | 744hm | 09:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%